1998
Mit 01.04.1998 wurde das Unternehmen von Jürgen Meixner gegründet. Das Geschäftsfeld war Betreuung und Programmierung von Homepages mit Datenbankanbindungen. Dieses Konzept wurde dann rasch um die Betreuung von RedHat Linux Servern erweitert.

1999
"Linux go´s to Workstation" - JM-DATA kann ab jetzt auch günstige Linux Lösungen in Ihrem Betrieb auch auf Workstation PCs anbieten. Dieses macht die IT-Administration um einiges einfacher und hilft Ihnen als Unternehmer Geld zu sparen!

2000
Mit Normann Engineering etwickelt JM-DATA ein Konzept für Kabelbetreiber, welches die Aufgabe hat, dass Sie als Kabelbetreiber Internet über Ihr HF-Netzwerk Ihren Kunden anbieten können. Dieses wird laufend weiterentwickelt, da die Serviceleistungen, mit welchen Sie Geld verdienen können stätig ansteigen (z.Bsp. Gameserver, Shop Systeme, etc.).

2001
Übersiedlung in die Petzoldstr. 14 in A-4020 Linz. Die dortige Infrastruktur gibt uns die Möglichkeit durch mehreren LWL Internet-Anbindungen Sie als Kunde besser betreuen zu können.

2002
Ab jetzt können wir Ihnen als Business Kunde, bzw. Kabelbetreiber Internet-Anbindungen oder Standortvernetzungen in ganz Österreich anbieten.
Dieses wird durch eine Kooperation mit mehreren Internet Service Providern und Leitungsanbietern bewerkstelligt. Dadurch haben wir in ganz Österreich mehr als 42 Zugangsknoten zur Verfügung. Dies erspart Ihnen Kosten und bietet Ihnen die Möglichkeit einen Ansprechpartner bei allen Ihren IT-Fragen zu haben.

2003
Erweiterung eigener Infrastruktur in ganz Österreich. Ab jetzt ist es uns möglich, Highspeed Internet Anbindungen zu einem noch günstigeren Preis anzubieten.
Da unser Büro in der Petzoldstrasse zu klein wurde, sind wir in die Lederergasse 34, A-4020 Linz übersiedelt. An unserem neuen Standort bieten wir Ihnen die Möglichkeit Ihre Server in unser neues Server Housing Center einzustellen. Natürlich mit der gewohnten Qualität von JM-DATA!
JM-DATA bekommt seinen ersten Kunden in Deutschland.

2004
Erweiterung unseres Angebotes um SIP Telefonie. Ab jetzt können unsere Kunden und unsere Partner dieses interessante und kostengünstige Produkt VOIP über Kabelfernsehen nutzen und erfahren. 
Auch in der Software haben wir das CN-ADMIN neu designed und ist ab jetzt verfügbar - für Kabelbetreiber ein unverzichtbares Tool!

2005
Erweiterung unseres Angebotes um PacketCable Digital Telefonie. Ab jetzt ist es möglich, dass Kabelkunden zur gewohnten Festnetz Sprachqualität im Kabelnetz telefonieren können. (so wie bei der Telekom Austria AG),
JM-DATA bekommt seinen ersten Kunden in Mazedonien und Slovakai.

2006
Mit 10. Jänner 2006, wurde die Abteilung Telefonie in die AICALL Telekommunikations- Dienstleistungs GmbH ausgelagert.www.aicall.at
Auch das CN-ADMIN wurde erneuert und wird jetzt erstmals auch mit dem Betriebssystem Solaris ausgeliefert. JM-DATA geht damit auch eine verstärkte Partnerschaft mit SUN ein und kann so den Kunden noch mehr Performance liefern.
Da JM-DATA mit seinen Kunden stätig wächst, haben wir seit Mitte 2006 wieder eine neue Adresse: Am Winterhafen 13, 4020 Linz
JM-DATA bekommt seinen ersten Kunden in der Schweiz.

2007
JM-DATA bekommt seinen ersten Kunden in Serbien. 
Mit 1. November 2007 übernimmt JM-DATA die Kabelanlage Wartberg an der Krems von EP: Alois Kremsmair.

 

2008
JM-DATA bekommt seinen ersten Kunden in Vietnam. Ebenfalls wird die JM-DATA, Inh. Jürgen Meixner zur JM-DATA GmbH umfirmiert. Mit 1. Juni 2008 übernimmt JM-DATA die Kabelanlage Raab von Expert Wasmeir. JM-DATA sponserte von 20. Juli 2008 bis März 2010 den LASK VIP Club  "JM-DATA Business Club".

2009
JM-DATA bekommt den ersten Kunden in Kamerun (Afrika) (Firma Creolink Communication). Das Kabelnetz Steyregg wird im Jänner 2009 übernommen. Tochterfirma AICALL beteiligt sich mit Mehrheit an der Firma Kabel-TV Braunau GmbH - der größte Kabelbetreiber im Innviertel .

2010

Neues Geschäftsfeld ist ein DOCSIS-Modem/Router/Wireless - Testsystem, welches alle diese Geräte in einem Arbeitsgang testen kann. Erster Kunde ist die Firma  Synerlogis in Hamburg. 
JM-DATA bekommt seinen ersten Kunden in Bosnien und somit ist das CN-ADMIN in über 10 Länder vertreten.
JM-DATA gründet eine neue Firma in Griechenland um dort komplett von 0 auf Kabel-TV, Internet und Telefon anzubieten. - "HCN - Hellenic Cable Networks"

 

2011
Aufgrund der immer wachsenden Investitionen wurde der operative Betrieb an die JM-DATA Telekom GmbH ausgegliedert. Die JM-DATA GmbH bleibt als Dachfirma bestehen. Die Entwicklung unserer Kernsoftware "CN-ADMIN" wurde nach Griechenland verlegt, um hier verstärkt den Ostmarkt bedienen zu können

 

2012

JM-DATA bringt DOCSIS 3.0 in die Kabelnetze.

2013
JM-DATA gründet mit Herrn Andreas Kadlec die Firma "JAnetz GmbH" um die Endkunden einen noch professionelleren Support bieten zu können. 
In diesem Jahr wurde auch das Kabelnetz Neuberg an der Mürz übernommen worden.

 

2014
JM-DATA hat das Kabelnetz Kapellen übernommen.

2015

JM-DATA bringt das neue CN-ADMIN auf den Markt - Version Dragon Mountain.

2016

JM-DATA übersiedelt nach Traun und hat ab jetzt das Schulungszentrum, Logistiklager und Büro wieder auf einen Standort (A-4050 Traun, Hackl-Str. 1 / Object 2).

Weiters wird auch ein komplett neues hochsicherheits Datacenter mit HAKA Küchen zusammen gebaut. 

Unser CN-ADMIN wird auf den Namen JM-DATA ADMIN abgeändert. Somit sind alle Produkte vorne mit JM-DATA versehen.

2017

JM-DATA bietet ab jetzt auch eigene FTTH Komponenten GEPON an unter dem Namen JM-DATA FIBRE (JM-FIBRE) Somit steigt JM-DATA in die Hardware Branche ein. (kurzzeitig hat das Produkt arrowFIBRE geheißen, wurde aber auf JM-DATA FIBRE abgeändert)

2018

Die Hardware Palette wird erweitert. Somit werden nicht nur GEPON Anbieter sondern auch EDFA, Laser Anbieter. Somit können Kabelnetzbetreiber und FTTH Anbieter alles aus einer Hand kaufen. Vorteil: KEINE AUSREDEN :-)

2019

... es wird sicher spannend

  • Facebook Social Icon